exyle.de

Laufmaschine      Pozuzo      Pilgerstaffel      Cursores      Gobi      Null auf 6000      Tour de Pfand      Atacama      Eisstaffel      Eiserner Vorhang      Inkastaffel      Hamar-Daban      Mongolei      Seidenstraße

Als Pfandsammler durch die Republik


»Erfreulich ist [...], dass die Pfandpflicht zu einer wesentlichen Verringerung der Umweltbelastung im Einwegbereich geführt hat: [...] Die ‚Vermüllung’ der Landschaft mit leeren Dosen und Plastikflaschen ist praktisch gestoppt.«

Pressemitteilung Bundesumweltministerium, 29.10.2008


Nun, wenn dem so ist, was das Bundesumweltministerium im Oktober 2008 unter der Überschrift 'Dosenpfand wirkt' veröffentlichte, wäre es bestimmt nicht möglich mit aufgesammelten Pfanddosen und -flaschen eine mehrwöchige Radreise durch Deutschland zu finanzieren. Allerings ist das Gegenteil der Fall, man kann 2500 km durch alle Bundesländer in drei Wochen zurücklegen und nur von Pfandgeld leben. Ohne Bargeld und Kreditkarte bin ich an einem Donnerstag im Mai 2009 am Kölner Dom aufgebrochen um eben dies auszuprobieren. Die Idee zu dieser 'Tour de Pfand' kam mir indes nicht durch die Pressemitteilung des Bundesumweltministeriums, sondern als ich 2008 vom Mittelmeer kommend mit dem Rad von Trier aus in die Eifel unterwegs war. Wohlbekannt ist, dass man dabei einige Höhenmeter in eher gemütlichem Tempo zurücklegen muss. Dabei fielen mir die Unmengen an Bierdosen am Straßenrand auf, und mir kam der Gedanke in den Sinn, dass, wenn ich die Dosen alle aufsammeln würde, ich mir in Bitburg oder woanders eine Pizza gönnen könnte.

Ein Jahr und ein paar Testfahrten später war es dann soweit. Von Köln aus ging es nach Norden, Richtung Hamburg, dann Berlin, weiter in den Süden, durch Bayern und Baden Württemberg und wieder nach Norden. Alles mit dem Mountainbike, Werkzeug, Bekleidung, Zelt, Isomatte, Kocher und Müllsäcken für Leergut. Geschlafen habe ich dort, wo es möglich war und gesammelt habe ich, was ich bei meiner Fahrt am Straßenrand gefunden habe, täglich umgerechnet knapp vier Euro. Die gesamte Strecke wurde auf dem Fahrrad zurückgelegt, im Schnitt 115 km pro Tag. Der Schwerpunkt meiner Sammeltätigkeit lag außerhalb geschlossener Ortschaften, sprichwörtlich im Straßengraben. Ein Problem der ersten Tage war es, dass es auf dem Weg nach Norden immer weniger zu finden gab als ich eingeplant hatte. So plagte mich der Hunger und die Ungewissheit, was der nächste Tag bringen würde. Nachdem ich aber realisiert hatte, dass es immer etwas zu finden gibt, und als nach Hamburg meine Fundquote und damit meine Einnahmen wieder stiegen, war ich optimistisch meine Rundfahrt zu Ende bringen zu können.

Es ist erstaunlich, mit wie wenig man auskommen kann. Drei Euro reichten um mich satt zu machen, auch wenn meine Leistungsfähigkeit nachließ, wie eine Rentnergruppe in Thüringen feststellte: 'Der bringt ja auch nix auf der Kette! (Originalzitat). Danke für die Motivation an dieser Stelle! Motivation erhielt ich aber auch auf andere Weise, so schenkte mir ein Obdachloser außerhalb von Hamburg einen Euro, als ich hungrig aber pleite vor einem Supermarkt stand: 'Bei mir läuft's gerade gut. (ebenfalls Originalzitat). Danke dafür, dass werde ich bestimmt nie vergessen. Erstaunlichererweise stelle sich die Eifel als 'Pfand-am-Straßenrand-Hotspot' heraus, hier brachte ich es auf unglaubliche 11 Euro Pfandgeld pro Tag. Interessant war auf jeden Fall meine Fahrt von Trier in die Eifel, ebendort wo ich ein Jahr vorher die Idee hatte. Dutzende von Bierdosen am Straßenrand, aber - erstaunlicherweise - fast alle ohne Pfandzeichen! Die Bierdosen, die hier liegen sind von der Bitburger Brauerei für den Export bestimmt, finden sich aber bei uns im Straßengraben wieder. Ob dies mit der Spangdahlem Air Base zu tun hat, konnte ich nicht heraus finden. Aber vielleicht hat das Bundesumweltministerium ja doch recht, aber dafür hätte ich zum Vergleich diese Tour auch schon einmal vor Einführung des Dosenpfandes machen müssen...


Jahr April/Mai 2009
Distanz 2500 km
Dauer 22 Tage
Ort Deutschland
Route Köln - Bremen - Hamburg - Berlin - Gera - Kronach - Erlangen - Stuttgart - Worms - St. Wendel - Trier - Köln
Team solo